Die Stadtpfeifer

Die Stadtpfeifer bestehen auch seit den Anfängen der Schützengesellschaft.

Die Aufgabe der Stadtpfeifer unterlag jedoch vielen Veränderungen. Waren es ursprünglich nur Stadttrommler, die die Aufgabe hatten, vor feindlichen Angriffen auf die Stadt zu warnen, übernahmen sie das Trommeln, um die Schützen zum Aufsetzten für das Königsschießen aufzufordern. Erst später kamen die Flötisten hinzu, um das Klangbild zu verbessern. Sie spielten dann für die Einhaltung des Gleichschritts bei den Schützenausmärschen. Heute begleiten uns die Stadtpfeifer zum Schützenfest und auch bei Jubiläumsumzügen in anderen Städten. Sie bilden zusammen mit dem Anreischken die farbenfrohe Spitze unsres Umzuges.

Waren die Stadtpfeifer früher der Schützengesellschaft unterstellt, haben sie heute selber einen eigenen kleinen Verein gegründet.

Diese Seite verwendet Cookies, mit denen Informationen lokal auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Mit der Benutzung der Seite stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.

Bestätigen