Der Ablauf des Schützenfestes

Ein Highlight jagt das andere

Schon seit Jahren haben sich feste Programmpunkte etabliert, die auch in der Bevölkerung beliebt sind:

Freitag:

  • Ausrufung des Schützenfestes.

    Von der Laube des Rathauses aus wird um 18:00 Uhr das Schützenfest eröffnet. Schützenbruder Harald Hage verliest die offizielle Urkunde in mittelalterliche Sprache. Mit drei Böllerschüssen wird dann die Eröffnung bekräftigt.
  • Ausmarsch

    Um 19:30 Uhr marschieren die Schützen dann zum Festplatz.
  • Kommers

    Gegen 20:00 Uhr beginnt in der Eichsfeldhalle der Kommers des Schützenfestes. Ein buntes Programm aus Sketchen, Musikdarbietungen und humoristischen Reden stimmen auf das Fest ein. Umrahmt wird die Veranstaltung vom Duderstädter Blasorchester. Ein erster Höhepunkt ist die Bekanntgabe des Schützenliesels, das die Schützen während des Festes begleiten wird.

Samstag:

  • Ratsschießen und Ratsessen

    Am Samstagvormittag schießen Rat und Ortsrat der Stadt Duderstadt ihre Könige aus. Zusätzliche kann auf die Parlamentarier- und die Ratspreisscheibe geschossen werden. Um 17:00 Uhr lädt die Stadt Duderstadt ein zum Ratsessen in das Historische Rathaus. Es ist eine geschlossene Veranstaltung. Dort werden auch die Gewinner und Könige der Schießwettbewerbe vom Vormittag proklamiert.

Sonntag:

  • Wecken

    Der Schützenfestsonntag beginnt traditionell ab 6:00 Uhr mit dem Wecken. Gemeinsam mit Spielmannszügen marschieren wir Schützen durch die Stadt. Dabei bringen wir den Königen, dem Vorstand und auch den Bewohnern der Altenheime ein Ständchen. Gleichzeitig wecken wir bei der Bevölkerung die Vorfreude auf den großen Umzug am Nachmittag.
  • Gottesdienst & Totenehrung

    Nach dem ökumenischen Schützengottesdienst, der abwechselnd in der St. Servatiuskirche und der Basilika St. Cyriakus stattfindet, geht es für uns Schützen zur Totenehrung auf dem St. Paulusfriedhof. Dort wird der Schützen gedacht, die seit dem letzten Schützenfest verstorben sind.
  • Festumzug

    Um 13:00 Uhr spielen die am Umzug teilnehmenden Musikzüge auf zu einem Platzkonzert vor dem Historischen Rathaus.
    Von dort startet um 14:00 Uhr auch der Umzug der Schützen und befreundeter Vereine zum Schützenplatz.
    Der Tag klingt auf dem Festplatz und im Zelt bei zünftiger Musik und erfrischenden Getränken aus.
  • Jugendproklamation

    Gegen 19:00 Uhr findet hier dann bereits die Proklamation der Könige und Pokal-Sieger der Jugendlichen statt.

Montag:

  • Handwerkeressen

    Hier treffen sich die Handwerker im Festzelt zur Proklamation des Handwerkerkönigs und der Handwerkerpreisscheibe. Schon einige Wochen zuvor konnten Interessierte mit einer handwerklichen Ausbildung auf die begehrten Trophäen schießen. Neben einem guten Essen gibt es auch einen Vortrag zu einem aktuellen Thema durch wechselnde Referenten. Im Anschluss erfolgen die Proklamation des Handwerkerkönigs und ein gemütliches Beisammensein.
  • Kinderumzug

    Alle Kinder der Stadt und Umgebung sowie ihre Eltern treffen sich ab 14:30 Uhr auf dem Schulhof der Janusz-Korczak-Schule. Dort gibt es für jedes teilnehmende Kind zwei Freikarten für die Fahrgeschäfte auf dem Festplatz. Um 15:00 Uhr startet dann der Kinderumzug vom Schulhof der St. Elisabeth-Schule. Der Anreischke, Schützen und Musikzüge begleiten die Kinder zum Festplatz.
  • Bürgeressen

    Zu einem zünftigen Schlachteessen lädt die Schützengesellschaft die Bevölkerung am Montag ab 18:30 Uhr in die Eichsfeldhalle ein. Umrahmt vom Blasorchester finden nach dem Essen Ehrungen und diverse Proklamationen statt.

Dienstag:

  • Proklamation der Könige

    Am Schützenfestdienstag marschieren die Schützen wieder in die Stadt ein, um ab 18:30 Uhr vor dem Rathaus die Könige und Würdenträger zu proklamieren. Die Spannung steigt mit jedem Schritt. Wer wird König, Junggesellenkönig, Damenbeste oder erringt eine der begehrten Ehrengaben. Bis auf wenigen Personen in der Auswertung sind die Ergebnisse keinem vorab bekannt.
  • Feuerwerk

    Den Abschluss des Schützenfestes bildet ein prachtvolles Höhenfeuerwerk, das in Richtung Hahle hinter dem Schützenplatz bei Einbruch der Dunkelheit gezündet wird. Danach kann noch einige Stunden auf dem Platz und im Festzelt gefeiert werden.

Hier ein paar Impressionen vom Schützenfest:

Diese Seite verwendet Cookies, mit denen Informationen lokal auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Mit der Benutzung der Seite stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.

Bestätigen