Herzliche Einladung zum Ökumene-Pokal

5. Auflage des Wettbewerbs im Jahr 2022

Die beiden Duderstädter Kirchengemeinden St. Cyriakus und St. Servatius laden gemeinsam mit der Schützengesellschaft der Stadt Duderstadt seit 1302 e.V. bereits zum fünften Mal zur Teilnahme am Schießen um den Ökumene-Pokal ein.

Nachdem das Schießen in den beiden vergangenen Jahren leider Pandemie-bedingt ausfallen musste, freuen wir uns, den Pokal auch in diesem Jahr auszuschießen.

Der Pokal wird im Rahmen des 720. Duderstädter Schützenfestes ausgeschossen und dient der Anerkennung und Förderung des guten Miteinanders zwischen den Kirchengemeinden und der Vereine und Verbände.

Ausgeschossen wird der Pokal bereits am Samstag, den 11. Juni 2022 von 15:00 Uhr bis 18:00 Uhr auf dem Schießstand der Schützengesellschaft am Duderstädter Schützenplatz.

Teilnahmeberechtigt sind alle Interessierten ab einem Alter von 18 Jahren. Konfession oder Religion spielen dabei keine Rolle. Auch Nicht-Mitglieder der Schützengesellschaft sind herzlich eingeladen, mitzuschießen.

Geschossen wird mit dem Kleinkalibergewehr (aufgelegt) auf einer Entfernung von 50 Metern. Es gibt drei Probe- und einen Wertungsschuss. Der beste Schuss aller Teilnehmer gewinnt.

Die Kosten für das Schießen betragen 3€ pro Teilnehmer. Ein Nachsatz (Nachkauf) ist nicht möglich.

Vereinsgewehre und Munition werden gestellt, wobei aber auch die eigene Waffe und Munition genutzt werden darf. Verboten ist die Nutzung einer Schießjacke, um eine Chancengleichheit zu gewährleisten.

Die Proklamation des Gewinners/ der Gewinnerin erfolgt passend zum Namen des Pokals im Rahmen des ökumenischen Schützengottesdienstes am Schützenfest-Sonntag (10. Juli) um 09:00 Uhr in der Basilika St. Cyriakus.

Zur Prämienberechtigung muss der Gewinner bei der Proklamation anwesend sein.

Die Überschüsse aus den Einnahmen kommen den beiden Gemeinden zu gleichen Teilen für diakonische Zwecke zu Gute.

Wir bitten die Mitglieder der beiden Gemeinden, die Schützen der Schützengesellschaft und alle Interessierten um eine rege Beteiligung!

 




« zurück