60 Jahre Vergleichsschießen mit der Bundespolizei

Eine gute Verbundenheit.

Im September 2017 fand das 60. Vergleichsschießen zwischen der Bundespolizei und der Schützengesellschaft statt - diesmal auf dem Gelände der Bundespolizei am Euzenberg.

Das Programm wurde in diesem Jahr angereichert um eine Führung auf dem Gelände und einen Vortrag über die Aufgaben der Bundespolizei.

Traditionell gewann die Mannschaft des Ausrichters das Vergleichsschießen. Die Bundespolizeiabteilung kam auf 1193 Ring, die Duderstädter Schützengesellschaft auf 1057. Im Wettbewerb Pistole P30 siegte bei den Schützen Bianka Mühlbach vor Jannik Köhler und Claudia Hampel, bei der Bundespolizei Steffen Unger vor Michael Wille und Mario Wedler. Im Wettbewerb mit der Maschinenpistole MP5 war bei den Schützen Ulrich Arendt am treffsichersten vor Florian Rössing-Schmalbach und Silvia Strunk, bei der Bundespolizei Mario Wedler vor Jan Mühlbach und Michael Wille.

Einige Tage nach der Veranstaltung wurde gemeinsam auf dem Wall eine Sommerlinde gepflanzt, um die Verbundenheit zu verdeutlichen.




« zurück

Diese Seite verwendet Cookies, mit denen Informationen lokal auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Mit der Benutzung der Seite stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.

Bestätigen